Skip to main content

Der große Standmixer Test – Unsere Standmixer Testsieger

 

Standmixer Test

Standmixer sind mittlerweile in der Küche gar nicht mehr wegzudenken und deswegen möchten wir mit

unserem Standmixer Test bei der richtigen Auswahl helfen. In wenigen Sekunden können sehr leckere Getränke zubereitet werden. Aber nicht nur das, Standmixer können einem in der Küche weitaus mehr helfen, als nur Leckere Shakes zu mixen. Das zerkleinern von Eis oder auch das pürieren von Lebensmitteln ist kein Problem mit einem Standmixer. Man muss sich auch nicht mehr damit rumquälen Zwiebeln mit der Hand zu schneiden, sondern kann diese ganz einfach und ohne eine einzige Träne mit einem Standmixer zerkleinern.

 

Doch welcher ist jetzt der Richtige Standmixer für einen, bei so einer großen Auswahl? Das alles wirst du in unserem Standmixer Test erfahren!

 

1234
Standmixer Test Philips HR2195/08 Standmixer Test 1 Standmixer Test WMF KULT Pro Multifunktionsmixer Standmixer Test Philips HR3655/00
Modell Philips HR2195/08AEG PerfectMix SB 2400WMF KULT Pro MultifunktionsmixerPhilips HR3655/00
Preis

90,25 € 139,99 €

38,95 €

99,90 € 129,99 €

123,41 € 143,99 €

Bewertung
Watt90030012001400
Fassungsvermögen2 Liter600ml1,2 Liter2 Liter
Umdrehungen/min21000230003000035000
Zubehör
Preis

90,25 € 139,99 €

38,95 €

99,90 € 129,99 €

123,41 € 143,99 €

DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

 

Die Passende Auswahl mit unserem Standmixer Test

 

Standmixer gibt es in vielen verschiedenen Varianten und da kann man schon mal den Überblick verlieren, bei so vielen Modellen und Arten. Von Standmixern mit Multi funktionellen Eigenschaften bis hin zu einfachen Smoothie Makern gibt es alles. Es gibt sogar Standmixer, die sogar das Teig Rühren beherrschen. Eine Sache beherrschen sie jedoch alle, das mixen von leckeren Getränken in wenigen Sekunde. Wer aber den Standmixer für etwas hartnäckigere Sachen braucht, wie harte Gemüsesorten und Nüsse oder auch pürieren möchte, der muss etwas tiefer in die Geldtasche greifen, da man für solche Fälle eine bessere Motorleistung benötigt. Aber zu den einzelnen Typen später mehr in unserem Standmixer Test.

 

Wir empfehlen, sich vor dem Kauf eines Standmixers im Klaren zu sein, für was man den Standmixer braucht und auch verwenden muss. Wie bereits erwähnt gibt es Multi funktionelle Standmixer, die alles Mögliche draufhaben und teilweise mehrere hunderte Euro kosten. Auch beim Behälter sollte man sich im Klaren sein. Beim Herstellen von Getränken empfehlen wir kleinere Behälter. Es gibt aber auch Standmixer mit unterschiedlichen Behältergrößen für den Fall, dass man den Standmixer für mehrere Sachen gleichzeitig braucht. Am Anfang unseres Standmixer Test findest du die Top Standmixer 2018.

 

Der Aufbau eines Standmixers

 

Ein Standmixer besteht normalerweise aus einem Sockel. Im Sockel ist der Motor, das Stromkabel, die Steuerung und das Getriebe untergebracht. Ein Mixbehälter und ein Deckel kommen natürlich auch dazu. Im Behälter befindet sich das Messer, mit dem die jeweiligen Zutaten gemixt bzw. zerkleinert werden. In den Mixbehälter werden dann die ausgewählten Zutaten gegeben und gegebenenfalls etwas Flüssigkeit hinzugefügt. Danach wird der Mixer mit der passenden Geschwindigkeit eingeschalten.

 

Wie funktioniert ein Standmixer in der Praxis?

 

Sobald der Standmixer gestartet wird, fangen die Messer an sich zu bewegen und es wird mit der Zerkleinerung und dem mixen der Zutaten begonnen. Die Zutaten werden an die Außenwand des Behälters geschleudert. Qualitativ hochwertige Standmixer besitzen eine besondere Form, mithilfe derer die zerkleinerte Masse wieder zu den Messern geleitet wird.

 

Die Perfekte Reinigung

 

In unserem Standmixer Test gehen wir natürlich auch auf die Reinigung eines Mixers ein, denn nach jeder Verwendung sollte man konsequent den Mixer reinigen.

 

Durch die fehlende Reinigung können die Messer anfangen zu korrodieren, jedoch ist das immer von der Messerqualität abhängig.  Allerdings können auch Keime verbreitet werden, wenn der Standmixer nicht ordentlich gereinigt wurde. Da die Reinigung wie auch das Zubereiten zum Mixen gehört, sollte man sich für einen Standmixer entscheiden, der leicht zu reinigen ist. Bei unserem Standmixer Test wurde wie auch bei allen anderen Komponenten auch das Reinigen in Betracht gezogen.

 

Worauf sollte man beim Kauf achten?

 

Mixer sind gerade voll im Trend und aus diesem Grund gibt es auch viele verschiedene Arten. Die Große Auswahl mag vielleicht ein positiver Aspekt sein, jedoch verstecken sich deswegen hier und da auch sehr minderwertige Mixer, die nur vom Trend profitieren wollen und die nur wenig bis gar keinen Wert auf Qualität setzen. In unserem Standmixer Test gehen wir natürlich auch auf die Kaufkriterien ein, damit man nicht auf einen dieser Hersteller reinfällt.

 

Mixbecher

Man sollte beim Kauf eines Standmixers auch immer auf den Mixbecher achten. Hier sollte man darauf achten, dass der vorhandene Mixbecher eine gewisse Form hat. Diese Form hilft den Zutaten, nachdem sie von den Messern gegen den Rand gedrückt wurden, wieder zurück zu den Messern zurück zu führen. Es ist hierbei aber recht schwierig solche Formen mit dem bloßen Auge zu erkennen, deswegen ist es am Besten, einem Standmixer Test wie unserem zu vertrauen.

 

Motorleistung

Die Motorleistung ist ein grundsätzliches Kaufkriterium. Hier heißt es, je stärker der Motor, desto besser. Die Leistung des Motors wird in Watt gerechnet. Vor allem bei der Vorbereitung von Smoothies braucht man eine gewisse Leistung. Wer täglich Smoothies mixen will, für den wäre ein Hochleistungsmixer zu empfehlen. Hier kommt man zu unserem Hochleistungsmixer Test.

Für Milchshakes hingegen braucht man keine hohe Leistung.

 

Messer

Das Messer ist ebenso ein wesentliches Kaufkriterium. Die Klingen sind für das zerkleinern der Zutaten verantwortlich. Beim Zerkleinern von Eis oder härteren Lebensmitteln müssen die Klingen hart und scharf sein. Ein gutes Messer erkennt man an dem Material. Dieses sollte idealerweise aus gehärtetem Edelstahl sein. In unserem Standmixer Test empfehlen wir nur Standmixer, die auch dieses Kriterium erfüllen. Bei hochwertigen Mixern sind die Klingen sogar aus Titan. Diese Modelle kosten aber gut und gerne mal mehrere hundert Euro. In der Regel ist das aber für den Hobbykoch nicht notwendig.

 

Lautstärke

In unserem Standmixer Test haben wir auch die Lautstärke in Betracht gezogen. Man will ja auch nicht beim Einschalten des Mixers, das Gefühl haben, dass ein Flugzeug neben einem startet. Hier sollte man realen Kundenbewertungen, Erfahrungsberichten und unserem Standmixer Test vertrauen.